Ihr Smart HOME mit LOXONE
 
Beratung | Planung | Umsetzung

Was genau ist ein echtes Smart Home und was muss und kann es leisten?

"Ein Smart Home schaltet das Licht"

"Ein Smart Home regelt die Temperatur in den Räumen"

"Ein Smart Home schaltet meine Bewässerung im Garten an und aus"

STOP! Das sind alles keine Beispiele für ein Smart Home! Nur weil etwas über eine APP Schaltbar ist, ist es noch lange nicht smart.

Das ist ein Smart Home:

Ein Smart Home sollte so viel wie möglich im Haus intelligent automatisieren und den Bewohnern viele Handgriffe abnehmen. Nebeneffekte sind u.a. ein höhere Komfort, Energieeffizienz beim Heizen/Kühlen, optimale PV Strom Nutzung und vieles mehr.

"Mein Smart Home schaltet das Licht je nach Helligkeit und Betriebsmodus des Hauses (Tag/Nacht/Party/Fernsehen etc) in die passende Lichtstimmung und schaltet es bei Abwesenheit auch wieder selbständig aus" -> "Ich hab das Licht angelassen" ist kein Thema mehr!

"Mein Smart Home gibt über Sprachausgabe in mehreren Räumen eine Meldung aus wenn die Waschmaschine, der Trockner oder die Spülmaschine fertig ist" Danach wird der Strom zu den Geräten  -> Man muss nicht auf das Piepsen der Waschmaschine hören und Türen in den Keller offen lassen. Geräte werden stromlos geschaltet wenn sie nicht gebraucht werden (Nachts zb.) -> Brandvermeidung.

"Mein Smart Home steuert die Heizung in Abhängigkeit vom Sonnenschein und Sonnenstand und regelt entsprechend die Raffstores/Rolläden um möglichst wenig Energie zu verschwenden. Sind Fenster längere Zeit offen dann stoppt der Heizkreis für diesen Raum bis sie wieder geschlossen werden" -> Energie und Kosten werden gespart.

"Mein Smart Home überwacht die Feuchtigkeit im Rasen und den Beeten und aktiviert je nach Bedarf und Tageszeit die Sprenkelanlage bis die Feuchtigkeit einen gewissen Wert erreicht hat. Ich muss mich nie darum kümmern wann ich die Bewässerung an oder ausschalten muss und wie lange sie laufen muss" -> Einmal eingestellt ist auch in Hitze- und Dürreperioden im Urlaub sicher gestellt, dass der Rasen grün bleibt und die Tomaten nicht vertrocknen.

"Mein Smart Home verteilt den kostenlosen Strom der PV Anlage je nach Wunsch erst auf Warmwasser, dann auch das E-Auto und dann erst auf den Batteriespeicher um eine optimal Kostenersparnis beim Strombezug zu gewährleisten und möglichst wenig Strom einzuspeisen" -> Ganz wichtig für die Energieeffizienz eines Hauses und der optimalen Ausnutzung von kostenlosem PV Strom über alle relevanten Verbraucher hinweg. Riesiges Einsparpotential!

"Ist das Smart Home im Betriebsmodus "Urlaub" schaltet er sämtliche nicht benötigten Verbraucher im Haus aus wie zb. Waschmaschine/Trockner/Spülmaschine/Ladegeräte aller Art/W-LAN Access Points uvm. Das erhöht ganz nebenbei auch noch den Brandschutz da stromlose Haushaltsgeräte keine Brandgefahr mehr darstellen" -> Kostenersparnis und Brandschutz!

"Mein Smart Home erkennt einen PV Strom Überschuss und startet in gewisser Reihenfolge diverse Verbraucher wie zb. die Poolpumpe, die Pooleizung, eine Lüftung, einen zusätzlichen Heizstab, Ladegeräte vom Saugroboter usw." -> Optimale Ausnutzung des PV Stroms statt ihn für wenig € cent ins Netz zu speisen.

"Mein Smart Home weiß wenn keiner zu Hause ist und schaltet automatisch die Alarmanlage an, kündigt das aber über eine Audiodurchsage an und schaltet erst nach 10 Minuten scharf. Entschärft wird sie wenn jemand über den NFC Code Touch ins Haus kommt" -> Nie wieder die Alarmanlage vergessen scharf zu schalten, das erledigt das Smart Home für Sie!

und viele weitere wirklich smart umgesetzte Beispiele finden Sie hier und bei uns vor Ort:

Mehr erfahren!

Wie ein Loxone Smart Home funktioniert und was es leistet erfahren Sie hier:

Mehr erfahren!


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn